Ducati kauft sich selbst (Archivversion)

Ducatis größter Aktionär Invest Industrial, der über luxemburgische Holdings knapp 30 Prozent an der Marke hält, will die Firma von der Börse nehmen. Gemeinsam mit zwei anderen Investoren, darunter ein kanadischer Pensionsfonds, bietet Invest Industrial nun 1,70 Euro pro Aktie, insgesamt rund 390 Millionen Euro, für die restlichen 70 Prozent. Grund sei, dass man Ducati stabile Mehrheitsverhältnisse garantieren wolle. Der Titel war in den letzten Monaten starken Schwankungen unterworfen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote