Dunlop Sportmax Qualifier

Anzeige
Reifentyp vorn Sportmax Qualifier
hinten Sportmax Qualifier
Dimension vorn 120/70 ZR 17
hinten 190/50 ZR 17
Maximale Profiltiefe vorn 3,1 mm
hinten 4,9 mm
Produktionsdatum vorn 4706
hinten 4906
Internet www.dunlop.de
Kurvenverhalten Nicht ganz so handlich wie der Conti Sport Attack, aber bei Landstraßentempo ein zielgenauer, neutraler Pneu mit guter Haftung in Schräglage. Wird das Tempo jedoch verschärft und der Reifen richtig aufgeheizt, kommt beim harten Beschleunigen Bewegung ins 170-PS-Gestühl, gleichzeitig verliert der Qualifier an Lenkpräzision und Grip. Die Bezeichnung Qualifier trifft so gesehen nicht ganz zu. Störend auf der Bremse: das hohe Aufstellmoment.
118 Punkte | Platz 5
Nasstest Wenig Grip beim Einlenken und noch weniger Gefühl fürs Vorderrad in Schräglage, da drehen die Testpiloten eher zögerlich ihre Runden. Außerdem verhindert beim Beschleunigen auf nasser Fahrbahn ein durchdrehendes Hinterrad eine schnellere Fortbewegung mit dem Qualifier.
68 Punkte | Platz 6
Fazit Bei zügiger Fahrweise ohne Mängel, büßt der Dunlop Qualifier erst bei supersportlichem Kurvenwetzen seine an sich guten Lenk- und Kurveneigenschaften ein. Auffallende Schwächen bei Nässe machen eine gründliche Renovierung unumgänglich. Für die Landstraße noch zu empfehlen, sollte fürs Rennstreckentraining die sportlichere RR-Version (Race Replica) aufgezogen werden.
Punkte | Platz
5. Platz

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote