Eddie Lawson (Archivversion)

Kapitaler Irrsinn

»Indy Car-Rennen auf Ovalstrecken sind das irrste, was ich je erlebt habe«, war der vierfache 500er Weltmeister Eddie Lawson trotz eines unauffälligen 15. Platz zwei Runden hinter Sieger Jimmy Vasser beim Indy Car-Auftakt in Homestead bei Miami begeistert. Lawson, der bei Testfahrten einen kapitalen Crash unverletzt überstanden hatte, will im Lola-Mercedes Benz seine erste Indy Car-Saison unter den Top-ten beenden.
Anzeige

Assen geändert (Archivversion) - Zukunftssicherung

Die niederländische GP-Strecke Assen will ihre Führungsposition im GP-Zirkus halten. Deshalb kommt es innerhalb der nächsten fünf Jahre zu erheblichen Umbauarbeiten. Wichtigste Änderung ist die Verlegung der bisherigen Gegengeraden nach außen. An ihrem Beginn und Ende entstehen neue Kurvenkombinationen. Dazu ist eine neue Schikane im hinteren Streckenteil geplant. Nicht ganz nebenbei wird das Fahrerlager annähernd doppelt so groß und deutlich modernisiert. Die neue, 5,775 Kilometer lange, Streckenvariante soll 1999 fertig sein.

Team Green steigt in Super Moto-DM ein (Archivversion)

? Herr Bradl, warum haben Sie mit dem Rennsport aufgehört?Ich war mit meinem Motorrad nicht optimal zufrieden, das United Grey Team wurde ja boykottiert, wo es nur ging. Zweitens ließ sich das Rennfahren und mein Motorradgeschäft zeitlich nicht mehr vereinbaren.?Welche Marke vertreten Sie?Ich bin freier Händler der Marken Honda, Suzuki und Yamaha.?Warum keine offizielle Honda-Vertretung?Das wäre nur in München oder Augsburg möglich gewesen. Ich sehe aber nicht ein, warum ich dort 4000 bis 5000 Mark Pacht für einen Laden zahlen soll. Hier in Zahling habe ich eine eigene große Werkstatt.?Der UGT-Fahrer Michael Liedl fällt wegen eines Schulterbruchs für die neue Pro Superbike-Saison aus. Haben Sie keine Lust, beim letztjährigen Team auszuhelfen?Das wäre viel zu kurzfristig, schon allein wegen meiner fehlenden Vorbereitung; ich könnte mich nur blamieren. Ich bin noch nie eine Ducati 916 gefahren, obwohl mich das schon reizen würde. Zu 99,9 Prozent bleibt es beim Rücktritt.

Team Green steigt in Super Moto-DM ein (Archivversion)

Hand aufs Herz - vor knapp zwölf Monaten wußte man bei Kawasaki-Deutschland noch nicht zweifelsfrei, was hinter dem Begriff Super Moto steckt. Oder? Doch 1996 wird sich das grundlegend ändern.Nach dem überraschenden dritten Platz des Kawasaki-Piloten Meik Appel in der bisherigen Super Moto-Serie wird sich das Team Green in dieser Saison offiziell an der neugeschaffenen DM beteiligen - mit guten Chancen auf den Meistertitel des hochtalentierten Braunschweigers. Zumal der 25jährige - der nebenbei noch den Weltrekord im Vorderrad-Stoppie hält - von einem ehrgeizigen Teamkollegen Rückendeckung bekommen wird: Alfred Stephan. Der ruhige Oberpfälzer rackerte sich im letzten Jahr vom Nobody auf den fünften Rang der Super Moto-Serie.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote