Editorial (Archivversion) Wann kommt denn nun die BMW?

Die PR-Strategenvon BMW müssen sich zurzeit ganz schön anstrengen.

MOTORRAD-Leser wissen bereits seit Ausgabe 5/2009, wie viel Leistung die BMW haben wird (homologiert 193 PS), wie ihr Zylinderkopf funktioniert (mit Schlepphebel) und wie extrem kurzhubig der Motor ist (nur 49,7 Millimeter).

Scheibchenweise serviert uns BMW die Tausender. Hier mal ein Bild von links in Grau, dann wieder eines von rechts mit dem Baureihenchef drauf. Nun gibt es alle Bilder. Ab 9. Mai um 19 Uhr können Sie die neue BMW auf unserer Website www.motorradonline.de bewundern.
Allerdings: Die Häppchenstrategie kann auch nach hinten losgehen. Manchmal dauert es einfach zu lange, bis ein Modell auf den Markt kommt. Schlimmstenfalls hat die Konkurrenz bereits nachgezogen, oder, was auch immer wieder passiert, das Design hat seine Originalität verloren.
BMW könnte auf dem besten Weg sein, dass letzterer Fall eintritt. Neben den vielen PR-Aktivitäten fährt die schnelle Super-BMW nicht nur in der Superbike-Weltmeisterschaft mit, sondern auch in der IDM und gar bei Hobby-Rennen und Renntrainings. Seltsam, wie viele es von den Maschinen bereits gibt.

Deshalb müssen die BMWler langsam aufpassen. Sonst ist das Interesse an der S 1000 RR schon erlahmt, bevor die erste im Dezember ausgeliefert wird. Wäre ja schade drum, oder?

Herzlichst Ihr
Michael Pfeiffer

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel