Editorial (Archivversion) Einen Schritt weiter

Kaum ein anderer Vergleichstest entzündet die Gemüter so wie der der 1000er-Superbikes. Kein Wunder, treffen doch die sportlichen Aushängeschilder der jeweiligen Hersteller im harten Wettstreit aufeinander. Die großen vier Japaner und als Kontrapunkt dazu die edle und bärenstarke MV Agusta. Und wie immer bei MOTORRAD wird es Sieger und Verlierer geben. Zumindest nach Punkten.
Aber das Niveau der heutigen Supersportler mit 1000er-
Motor liegt dermaßen hoch, dass wirklich jede der fünf Maschinen unglaubliche Qualitäten aufweist. Für mich sind sie alle Sieger. Und keiner kann behaupten, dass er diese fantastischen Fahr-
leistungen, die die aktuellen Superbikes ermöglichen, auch nur ansatzweise im Straßenverkehr ausnutzen würde.
Dennoch erstaunlich, dass die neue Suzuki GSX-R 1000
die Latte wieder ein wenig höher legen möchte. Mehr Leistung, mehr Drehmoment, noch besser fahrbar, Suzuki will wieder
einen Schritt weiter kommen. Ob das geklappt hat, verrät der erste Teil unseres großen 1000er-Vergleichstests.
Der erste Teil? Ja, Sie haben richtig gelesen. MOTORRAD wird den wichtigen Vergleichstests in Zukunft mehr Platz einräu-
men. Weswegen wir ab sofort zwei Ausgaben von MOTORRAD nutzen, um in aller Tiefe über die Testmaschinen und ihre Quali-
täten berichten zu können. Im ersten Teil spielen die Kapitel Motor, Fahrwerk und Sicherheit die tragende Rolle, im zweiten Teil dann Komfort, Alltagstauglichkeit und Kosten. Ich bin
gespannt, wie Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, dieser größere Aufwand gefällt.
Lassen Sie mich wissen, was Sie davon halten. Schreiben
Sie mir unter mpfeiffer@motorpresse.de eine E-Mail.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel