Eisspeedway-WM-Semifinale (Archivversion) Deutschunterricht

Zahlenmäßig geben die russischen Eissputniks auch in der Weltmeisterschaftssaison 2005 den Ton an. Von 18 fest qualifizierten Spike-Piloten, die in
der sechsteiligen Grand-Prix-Serie ab 26.
Februar in Saransk starten werden, kommt mit acht Fahrern fast die Hälfte aus Russland. Dass aber gleich fünf deutsch-
sprachige Piloten um Edelmetall kämp-
fen werden, das gab es bis zur dieses
Jahr ausgetragenen 40. Eisspeedway-Welt-
meisterschaftssaison noch nie. Den Vogel schoss Deutschlands Schräglagenmeister Günther Bauer ab: Der 33-Jährige aus
Reit im Winkl qualifizierte sich auf seiner Heimbahn in Inzell nicht nur souverän für die GP-Endrunde, sondern distanzierte als
Tagessieger auch das russische Quartett, bestehend aus Dimitri Khomitsewitsch (Platz zwei), dessen großen Bruder, Exweltmeister Witali Khomitsewitsch (Platz drei), sowie Iwan und Danil Iwanow.
Der Saalfeldener Franz Zorn verpasste in Inzell den Finallauf der vier Besten,
den Bauer gewann, lediglich knapp, kam jedoch mit Schlussrang fünf sicher in
die GP-Endrunde. Genauso wie der Tiroler Markus Skabraut und als größte Über-
raschung vor 12000 Zuschauern in Inzell der Waldviertler Harald Simon.
Beim parallel in Ufa am Ural ausge-
tragenen zweiten WM-Semifinale schaffte der Herrschinger Robert Eibl ebenfalls den Sprung unter die ersten acht. Am 19./20. März fällt in Berlin die Entscheidung über den WM-Titel 2005. Dort wurde Günther Bauer vor zwei Jahren Vizeweltmeister. ts
Resultate Eisspeedway-WM-Semifinale Inzell/D
Qualifiziert für Eisspeedway-GP 2005:
1. Günther Bauer (D) 28 Qualifikationspunkte. 2. Dimitri Khomitsewitsch (RUS) 25. 3. Witali Khomitsewitsch (RUS) 26. 4. Iwan Iwanow (RUS) 25. 5. Franz Zorn (A) 22. 6. Danil Iwanow (RUS) 20. 7. Markus Skabraut (A) 18. 8. Johnny Tuinstra (NL) 16.
Resultate Eisspeedway-WM-Semifinale Ufa/RUS
Qualifiziert für Eisspeedway-GP 2005:
1. Nikolaj Krasnikow (RUS) 28 Qualifikationspunkte. 2. Dimitri Bulankin (RUS) 23. 3. Per-Olov Serenius (S) 23. 4. Wladimir Lumpow (RUS) 25. 5. Mikhail Bogdanow (RUS) 22. 6. Antti Aakko (FIN) 22. 7.
Antonin Klatovsky (CZ) 18. 8. Robert Eibl (D) 16.

www.eisspeedway.de

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel