Endurance-Weltmeisterschaft (Archivversion) Kurz und knapp

Paradox: Ausgerechnet die Langstrecken-Weltmeisterschaft wird immer kürzer. Weniger Rennen, geringere Distanzen, das geht aus dem jetzt endgültigen Terminkalender für die Saison 2005 hervor. Nur noch fünf
Veranstaltungen sind geplant (siehe Terminliste unten), dem deutschen Lauf im Motopark Oschersleben kommt dabei als einzigem 24-Stunden-Rennen der WM-Kampagne wie gehabt besondere Bedeutung zu. Für hartgesottene
24-Stunden-Fans gibt es aber nach wie vor die französischen Klassiker
»24 Stunden von Le Mans« und »Bol d’Or«, außerdem findet im spanischen Montmelo bei Barcelona ein Rennen rund um die Uhr statt.
Auch die Zahl der eingeschriebenen WM-Teams ist mit 18 nicht gerade berauschend. Vier deutsche Mannschaften gehören dazu: das Bridgestone Bikers Profi Team mit Tim Röthig, Thomas Cziborra und Stefan Strauch (Suzuki GSX-R 1000), MV Agusta Burger King Lust-Racing mit Gerd und Stefan Meyer (MV Agusta F4 1000), Team Innodrom Racing mit Niggi Schmassmann und Lars Albrecht (Suzuki GSX-R 1000) sowie Kawasaki Endurance Germany mit Mark Brüning und Thomas Roth (Kawasaki ZX-10R). abs

Termine:
28. März: Assen/NL (Distanz: 500 km); 16./17. April: Le Mans/F (24 Stunden)*; 21. Mai: Albacete/E (8 Stunden); 2./3. Juli: Montmelo/E (24 Stunden)*; 31. Juli: Suzuka/J (8 Stunden); 13./14. August: Oschersleben (24 Stunden); 17./18. September: Magny-Cours/F (24 Stunden)*; 25. September: Vallelunga/I (200 Meilen).

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote