Enduro-WM-Finale in Tuusala/Finland (Archivversion) Endspurt

Einzig der Italiener Giovanni Sala konnte sich schon am Abend des ersten Fahrtags beim WM-Finale im finnischen Tuusula entspannt zurücklehnen: Er hatte seinen vierten WM-Titel bei den großen Zweitaktern vorzeitig sichergestellt.Bei den 125ern kämpfte der Italiener Stefano Passeri vergebens gegen den Tschechen Michalik auf der Moto TM. Seinen ersten Lorbeer auf internationalem Parkett heimste in der 400er Viertakt-Klasse der Schwede Björne Carlsson ein, nachdem er im letzten Jahr kurz vor Saisonende durch einen Trainingsunfall noch Schach matt gesetzt worden war. Trotz zweier Tagessiege reichte es für Enduro-Rekord-Champion Kari Tiainen nicht mehr zum 500er WM-Titel. Der stämmige Finne muß sich in diesem Jahr mit dem Vize-WM-Titel hinter dem Schweden Anders Eriksson begnügen. Die Weltmeister:125 cm³: Roman Michalik (CZ) Moto TM250 cm³: Giovanni Sala (I) KTM250 cm³ Viertakt: Gianmarco Rossi (I) Honda400 cm³ Viertakt: Björne Carlsson (S) Husaberg500 cm³ Viertakt: Anders Eriksson (S) Husqvarna

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote