Epileptische Anfälle (Archivversion) Crivillé gibt auf

Alex Crivillé, 1989 jüngster 125-cm3-Champion und zehn Jahre später als erster spanischer Halbliter-Weltmeister gefeiert, warf wegen epileptischer Anfälle das Handtuch. Mitte der Saison 1999, nach einer Serie von sechs Siegen, wurde der Honda-Star vermutlich infolge eines sturzbedingten Gehirntraumas beim Trainieren im Sportstudio erstmals von einer Ohnmacht heimgesucht und war für den Rest seiner Karriere ein Schatten seiner selbst. Als er im Januar 2002 bei Tests fürs 500er-Yamaha-Team seines Landsmanns Luis d’Antin innerhalb einer Woche zwei neue Attacken hatte, zeigten ihm die Ärzte die rote Karte.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote