Es geht voran (Archivversion) Es geht voran

Pit Beirer auf Platz vier in der 250er Cross-WM

Deutschlands Vorzeige-Crosser Pit Beirer fuhr bei der tschechischen Runde zur 250er Moto Cross-WM in Loket auf die Plätze zehn und drei - trotz eines verletzten Daumens. In der WM-Tabelle hat sich der Honda-Pilot auf Rang vier hinter Sébastien Tortelli verbessert. Dominiert wurden die Rennen von Doppelsieger Stefan Everts. Im ersten Lauf profitierte der Belgier allerdings vom Sturzpech des zunächst führenden Tortelli. Im zweiten Durchgang übernahm Everts dagegen von Beginn an das Kommando. Auch in der WM-Tabelle führt er deutlich mit 47 Punkten Vorsprung auf Marnicq Bervoets, der in Loket zweimal Zweiter wurde.Claudio Federici und Alessandro Puzar hießen die Gewinner beim italienischen 125er GP. Bemerkenswert: Federici bescherte Husqvarna den ersten WM-Laufsieg in dieser Klasse.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote