EU-Betriebserlaubnis für Motorräder: Report (Archivversion)

Wiederverwertung - ein wichtiges Thema im Binnenmarkt. Ohne Regelung drohen einzelne Länder zum Verschiebebahnhof für Altschrott zu werden. Deshalb planen die Vertreter der Europäischen Union, bei Autos eine Art von Entsorgungsnachweis zu verlangen. Auch die Hersteller sind in der Pflicht: Bei der Produktion sollen schadstoffarme Materialien verwendet und ein System für das Recycling von Altautos entwickelt werden. Wie sich die Verantwortung zwischen Letztbesitzer und Industrie aufteilt, steht zur Debatte. Es gibt keinen Grund, Motorräder von dieser Recycling-Richtlinie auszuschließen, entschied die Kommission. Blödsinn, argumentieren Motorradindustrie und Fahrerverbände einhellig. Recycling funktioniert bei Motorrädern bereits. Sie landen nicht auf dem Schrottplatz. Im Gegenteil: Viele Gebrauchtteilehändler leben davon, Zweiräder auszuweiden und die Teile an Bastler zu verkaufen, die damit ihre Maschine wieder flott bekommen. Noch besteht Hoffnung. Das Gesetz liegt dem Parlament bislang nicht zur Entscheidung vor.Fazit: Die geplante Recycling-Direktive ist an Autos ausgerichtet und paßt nicht auf Zweiräder. Das Procedere dauert mindestens noch ein Jahr.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote