EU-Führerschein (Archivversion) Umtauschzwang

Der Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments will, dass nationale Führerscheine binnen von zehn Jahren gegen einheitliche EU-Fahrausweise in Scheckkartenformat ausgetauscht werden. Wer bereits einen Führerschein im neuen Format besitzt, hat zehn Jahre länger Zeit. Danach werden die Papiere alle zehn Jahre neu ausgestellt. Ob die einzelnen Staaten medi-
zinische Tests vorschreiben, bleibt ihnen überlassen. Die EU-Verkehrsminister wollen auf den Umtauschzwang verzichten. Wer sich im Vermittlungverfahren zwischen Rat und Parlament durchsetzt, ist noch unklar. Insgesamt gibt es in der EU 110 verschiedene Führerscheine. Allein in Deutschland existieren fünf Versionen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote