European-Suzuki-GSX-R-Cup 2007 (Archivversion) ErfolgsTRIO

Vielleicht sieht’s um den deutschen Motorradsport-Nachwuchs
doch nicht ganz so düster aus. Diesen Eindruck gewannen zumindest die Juroren, die das deutsche Fahrertrio für den Suzuki-GSX-R-
European-Cup 2007 auswählten. Die drei Suzuki-Vertragsfahrer aus Superbike-WM, IDM Superbike und -Supersport, Max Neukirchner, Andreas Meklau und Christian Kellner, waren beeindruckt vom fahrerischen Niveau der acht Finalisten, die Suzuki International Europe zusammen mit MOTORRAD aus mehr als 250 Bewerbungen gefiltert hatte. Am Ende lagen, in alphabethischer Reihenfolge, Florian Kresse (im Bild rechts), Dominik Lammert (Mitte) und Oliver Skach ganz vorn. Die drei
bilden also das deutsche Nationalteam bei den sechs GSX-R-Cup-
Rennen im Rahmen der Superbike-WM 2007 und haben damit einen
aussichtsreichen Platz auf dem Sprungbrett für eine internationale Karriere erreicht. Eine umfassende Reportage über das Ausscheidungsfinale im spanischen Almeria folgt in MOTORRAD 5/2007. mtr

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel