Everts-Nachfolger benannt (Archivversion) Coppins, de Reuver

Rechtzeitig vor dem Ende der Saison, nach der Stefan Everts seine aktive Sportlerlaufbahn dann wohl als zehnmaliger Motocross-Weltmeister beenden wird, hat das Yamaha-MX1-Werksteam sich um Nachfolger für Everts bemüht. »Würdigen Ersatz für den größten Motocrosser aller Zeiten zu finden ist eigentlich unmöglich«, sagt Laurens Klein Koerkamp, Yamahas Europa-Sportchef, »aber wir glauben, dass Joshua Coppins und Marc de Reuver das Zeug dazu haben, das Staffelholz von Everts zu übernehmen und Yamaha in der MX1-Klasse weiterhin an der Spitze zu halten.« Everts hatte den Titel der Motocross-Königsklasse seit 2001 fünfmal in Folge für das japanische Werk gewonnen.
Der 29-jährige Coppins, der als bestes MX1-Resultat den
Vizetitel 2005 verbuchen konnte, ist dieses Jahr für Honda unterwegs. Mit der WM-Entscheidung hat er nichts zu tun, weil er sich kurz vor dem ersten Saisonrennen die Schulter brach – der Neuseeländer konnte erst bei der achten Veranstaltung ins sportliche Geschehen eingreifen. Marc de Reuver, 23, aus Holland fährt derzeit auf einer KTM in der MX2-WM um Podestplätze mit. abs

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel