Ex-Weltmeister Dirk Raudies will´s nochmal wissen (Archivversion) «Kämpfe ums Überleben“

? Der Ausstieg von Zigarettenhersteller HB als Sponsor im GP-Sport hat auch Sie betroffen. Wie geht es weiter? Zunächst einmal steht fest: Die Saison 1997 ist auf jeden Fall abgesichert. Ich muß mich allerdings einschränken. Wir hatten 1996 ein Budget von etwa 500 000 Mark, die kommende 125er Saison muß ich mit etwa 350 000 Mark bestreiten. ? Wo muß gespart werden?Wir werden keinen A-Kit mehr kaufen. Ich weiß nicht, ob ich von Honda nach der verkorksten letzten Saison überhaupt noch einen erhalten hätte, doch selbst wenn, würde ich keine 140 000 Mark für diese Teile bezahlen. Da haben wir selbst gleichwertige, aber wesentlich billigere Alternativen. Außerdem mußte ich meinen letztjährigen A-Kit noch nicht zurückgeben. Wer weiß, vielleicht darf ich ihn behalten. Glücklicherweise bringt auch mein zweiter Fahrer noch etwas Geld ins Team.? Wer wird das sein?Der Spanier José Sarda, der hinter mir Platz zwei in der Ducados Open belegt hat. Vergangenes Jahr hatte er seine erste WM-Saison und holte acht WM-Punkte. Ich habe das Gefühl, daß bei ihm noch einiges drin ist. Er erhält von mir im kommenden Jahr das Material, einen Mechaniker und so weiter und bringt wie gesagt dafür eine bestimmte Summe ins Team ein.? Apropos Entwicklung. Sie stehen in jüngster Zeit in Kontakt mit dem Motorenhersteller Swissauto. Die Schweizer beschäftigen sich aber im wesentlichen mit der Entwicklung der elf 500. Worin liegt der Nutzen für Sie?Ganz einfach. Ein Halbliter-Vierzylinder-Motor besteht letztlich aus vier 125er Zylindern. Was die Verbrennung anbetrifft, lassen sich die Erkenntnisse aus der elf 500 auch auf meinen Motor übertragen. Wobei ich auch durchaus mit unseren Erfahrungen den Swissauto-Leuten dienen kann. Zudem können wir den Leistungsprüfstand bei Swissauto benutzen. Bislang mußten wir in Sachen Tuning weitgehend auf die Aufzeichnungen aus unserem Data-Recording von der Rennstrecke bauen.? Kritiker behaupten, Ihre mäßigen Resultate in diesem Jahr wären auch auf mangelnden Einsatz zurückzuführen.Sicher nicht bewußt. Zumindest in der ersten Saisonhälfte habe ich alles gegeben. Erst als nichts so recht zusammenlief, bekam ich Selbstzweifel und habe mental etwas nachgelassen. Ich weiß auch, daß ich mir keine zweite derartige Saison mehr leisten kann. Ich kämpfe 1997 sportlich ums Überleben.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote