Deutsche Freestyle Motocross Meisterschaft Fabian Bauersachs ist FMX Champion 2010

Am vergangenen Wochenende konnte sich Fabian Bauersachs erfolgreich gegen Hannes Ackermann und Lukas Weis durchsetzen. Der zweite und finale Wettbewerb der deutschen Freestyle Motocross Meisterschaft fand im Rahmen des Superbike-Wochenendes am Nürburgring statt.

Foto: Veranstalter
Insgesamt acht Motocross-Freestyler traten in der fast ausverkauften ringarena vor rund 3000 Besuchern gegeneinander an. "Schon die Qualifikation ließ den Zuschauern mit vielen Backflips und Flip-Kombinationen den Atem stocken. Kai Haase und Mike Plümacher haben die Long Distance Flips mittlerweile fast in Perfektion drauf", so der Veranstalter. Nach der Vorrunde konnten sich Bauersachs, Ackermann und Weis absetzen.

Im Finale konnte Weis dann trotz 40 Grad Fieber einen sauberen Lauf hinlegen und zeigte sogar seinen "360". Trotzdem reichte es letztlich nur für Platz drei. Ackermann setzte mit seinen neuen Tricks No-Hand-Flip to 1-Hand-Landing, Switchblade Flip, Can Can Flip und vielen mehr Bauersachs ordentlich unter Druck. Der zeigte jedoch sein gewohnt sicheres WM-Programm und konnte so seinen ersten Deutschen Freestyle Motocross Titel sichern.

Finale:

1. Fabian Bauersachs    
Suzuki    
289 Punkte
2. Hannes Ackermann
KTM
270 Punkte
3. Lukas Weis
Suzuki
255 Punkte
4. Kai Haase
Suzuki
218 Punkte
5. Florian Menge
Kawasaki    
192 Punkte
6. Thomas Ferber
KTM
171 Punkte
7. Tim Kerling
KTM
170 Punkte
8. Mike Plümacher
Suzuki
146 Punkte

 

Finale Gesamtwertung (nach zwei Wettbewerben):

1. Fabian Bauersachs    
Suzuki    
20 Punkte
2. Hannes Ackermann
KTM
18 Punkte
3. Lukas Weis
Suzuki
16 Punkte
4. Florian Menge
Kawasaki    
13 Punkte
5. Tim Kerling
KTM
10 Punkte
6. Kai Haase
Suzuki
9 Punkte
7. Mike Plümacher
Suzuki
8 Punkte
8. Stefan Bengs
KTM
6 Punkte
9. Tobias Finck
Suzuki
3 Punkte
10. Dominik Menzel
KTM1 Punkt

 

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel