Fahrtips (Archivversion)

Die Beladung ist oft die Ursache für plötzliche Pendelneigung eines ansonsten satt liegenden Motorrads. Schon relativ wenig Zusatzgewicht an der falschen Stelle kann bestimmte Maschinen in beängstigende Schwingungen versetzen. Gut ist es, wenn der Fahrer sein Motorrad kennt und weiß, wie es auf Beladung reagiert. Ein paar Kilo im Tankrucksack statt in der Gepäckrolle können bereits einen enormen Unterschied machen.Aber auch bei stabilem Fahrverhalten muß der Einfluß des höheren Gewichts auf die Fahrdynamik beachtet werden. Das Motorrad »fällt« leichter in spitze Kurven. Apropos Schräglage: Ein beladenes Bike setzt in forsch gefahrenen Kurven natürlich auch eher auf. Beim Bremsen schiebt das Gewicht, der Weg bis zum Stillstand verlängert sich. Auch beim Beschleunigen wird die Fuhre träger, dadurch verlängern sich Überholmanöver. Alles Dinge, mit denen der Fahrer sich zunächst vertraut machen muß, daher sollte er die ersten beladenen Meter mit Vorsicht angehen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote