Fahrwerksabstimmung solo

Geschmäcker sind verschieden: Der eine mag es gern knackig, der andere möglichst sanft. Aber im Alltagsbetrieb unterscheiden sich die Anforderungen an Federelemente grundsätzlich nicht. Zunächst einmal müssen die Räder am Boden bleiben, sollen selbst auf Hoppelpisten nie den Bodenkontakt verlieren. Stempeln beim Bremsen und beim Beschleunigen sind Mängel, die zu Punktabzügen führen. Ein gewisser Komfort ist sicherlich wichtig, die Federung soll einzelne Unebenheiten möglichst schlucken, also fein ansprechen und sauber dämpfen. Andererseits darf der Komfort nicht so weit gehen, dass sich die Maschine auf welligem Untergrund aufschaukelt oder gar bei größeren Fahrbahnunebenheiten durchschlägt. Maximal 40 Punkte kann sich ein Motorrad hier verdienen, Vorder- und Hinterradfederung sind daran jeweils zur Hälfte beteiligt.

Straffe Grundabstimmung, mäßiger Komfort: das ergibt 28 Punkte für die BMW R 1100 S.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote