Fellfighters Germany: Reportage (Archivversion)

Was dem einen sein Schraubenschlüssel, ist dem Fellfighter seine Bürste. Sie gehört zum Bordwerkzeug, und vor allem »Fraggle« hat sie nach rasanten Autobahnfahrten nötig. Denn getreu dem Motto der Fellfighters Germany: »Jage nicht, was du nicht töten kannst«, geht es bei ihnen selten langsam zu. Ingos Frau unterstützt ihn bei seiner Fellfighterei. Die passende Hose zum Tigerfell hat sie ihm selbst genäht. Schließlich stimmen andere Fahrer auch die Farbe ihrer Lederkombi auf den Lack ihres Bikes ab.Für Nachwuchs ist bereits gesorgt, ein paar der Fellfighter sind Familienväter. Ingos Sohn Denis lässt es sich nicht nehmen, seinen Vater auf Motorradtreffen zu begleiten. In eigener Fellhose versteht sich. »In sechs Jahren bekommt er sein erstes Motorrad. Natürlich auch einen Fellfighter«, erzählt Ingo stolz. Ganz der Vater halt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote