Fertigungstoleranzen (Archivversion)

Wie schaffen es die Hersteller, den Verzug beim Schweißen von Motorradrahmen minimal zu halten, und werden die Rahmen nach dem Schweißen noch mal gerichtet?

Bernd Scheibner, Rahmen-Messexperte,
Scheibner Limited, www.scheibner.de

Die für die unterschiedlichen Werkstoffe (Stahl- oder Leichtmetall) gültigen Fertigungstoleranzen für Rahmen unterscheiden sich nicht grundsätzlich voneinander – genaue Angaben dazu rücken die Hersteller jedoch verständlicherweise nicht raus. Richten ist das Standardverfahren, um nach dem Schweißen von Stahlrohrrahmen die gewünschten Maße einzustellen. Komplett per Schweißautomat gefertigte Rahmen erfüllen sogar häufig mittels geeigneter Wahl der Schweißreihenfolge auch ohne Richten die Spezifikationen der Hersteller. Die bekannten Fertigungsverfahren für Leichtmetallrahmen sehen keine Richtvorgänge nach dem Schweißen vor. Die entscheidenden Bohrungen werden erst nach dem Schweißen von geeigneten Maschinen (Bohrwerken) hergestellt.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote