Folgen den Klagen bald die Leiden? (Archivversion)

Folgen den Klagen bald die Leiden?

Die Meldung in MOTORRAD 11 war kurz, der 21. April 1997 könnte dennoch ein Tag sein, an den sich manche Motorrad-Hersteller künftig ungern erinnern. Im Auftrag von Angela Merkel, Ministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, tagte erstmals die Projektgruppe »Umwelt und Motorrad«. Bis zur Sommerpause soll sie den Iststand für die Entscheidungsträger zusammentragen und Empfehlungen für die nahe Zukunft geben.Dr.-Ing. Kemper als Leiter der Runde präsentierte denn auch den fast 20 Organisationen vom Verkehrsministerium über Umweltbundesamt bis Naturschutzring und Deutschem Bäderverband die Schwerpunkte: im Vergleich zum Pkw unbefriedigende Schadstoffemissionen, Ruhestörung durch Motorradlärm in empfindlichen Gebieten zu sensiblen Zeiten sowie Werbung, die das motorisierte Zweirad als ideale City-Alternative zum Pkw preise. »Alles umweltrelevant. Hier müssen wir nicht nur einen Schritt, sondern ein gehöriges Stück weiterkommen«, lautete der kernige Marschbefehl.Motorradfahrer-Verbände und -Fachzeitschriften hätten Politik und Herstellern Versäumnisse bei der Durchsetzung umweltfreundlicher Motorräder vorgeworfen: für Bonn Anlaß, aktiv zu werden. Kein Wunder, werden doch Gründe für Passivität beim Thema Abgasreinigung insbesondere von japanischen Marken mit den Hinweisen »deutsches Binnenproblem«, drohende Preissteigerung durch Kat und Co. als Absatz-Killer sowie fehlender Handlungsbedarf wegen der bisherigen Grenzwerte seit Jahren gebetsmühlenhaft vorgetragen. Jetzt werden womöglich durch Druck aus Bonn via Brüssel EU-Limits geschaffen, die den Klagen unter Umständen Leiden folgen lassen. Eine freiwillige Umweltoffensive wäre allemal besser gewesen. BMW hat früh verstanden und Kat sowie Sekundärluftsystem angeboten. MOTORRAD-Tests mit der LC 4 beweisen, daß auch KTM Schadstoffreduzierung erst nimmt.Bleiben die Geräusch-Immissionen. Obwohl hier Motorradlenker selbst die größte Lärmreduzierung in der (Gas-)Hand haben, war Bonn die »Laut ist out«-Kampagne der Hersteller zu wenig. Wie MOTORRAD auf Seite xx beweist, kommen hier die schwarzen Schafe eher aus Europa. Werden erst einmal 76 dB (A) festgeschrieben, wird überall der K.o. ganzer Motorgenerationen laut beklagt werden.Es grüßt Sie herzlich
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote