Forum (Archivversion) Stinkstiefel

Nach zwei Jahren intensiven Gebrauchs müffeln meine wasserdichten Lederstiefel etwas streng. Ansonsten sind sie noch top in Schuss. Wie bekomme ich die Stiefel wieder frisch, ohne die Schutzwirkung zu gefährden?

Reinhard Frey,
Geschäftsführer,
Daytona Schuhfabrik,
www.daytona.de
Besonders das Innen-
futter und die Einlegesohle nehmen Schweiß und Gerüche auf. Darum ist die Sohle auch lose eingelegt, damit man sie auswaschen (je nach Fabrikat ist das in der Waschmaschine möglich) oder regelmäßig wechseln kann. Generell sollten lederne Motorradstiefel nicht mit Seife oder Waschmittel gereinigt werden, da sie die Farbpigmente aus dem Leder lösen. In die Waschmaschine gehören Stiefel auf keinen Fall, sonst verändert sich deren Passform.
Lauwarmes Wasser reinigt zwar ein wenig, hilft aber nicht gegen Gerüche. Längeres Einweichen in Waschbecken oder Badewanne bringt etwas mehr. Nähten und Protektoren macht diese Behandlung nichts aus, allerdings saugen sich die verarbeiteten Schaumstoffe voll, und das Leder wird spröde und hart. Nach dem Trocken an der Luft – niemals direkt an einer Heizquelle oder in der Sonne – sollten die Stiefel neu imprägniert werden. Außerdem hält sie regelmäßiges dünnes Eincremen mit speziellem Lederfett geschmeidig und weich. Als schnelle Hilfe gegen Gerüche empfehlen wir das Schuh Fresh Deo der Firma BNS aus Mainz, Telefon 06131/9642512, zum Preis von 7,50 Euro.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel