Franz Müntefering (Archivversion)

Der 1940 in Neheim geborene Westfale lernte Industriekaufmann und begann 1966 die Ochsentour durch die Parteistationen der SPD. Seit 1967 Mitglied der IG Metall, wurde er 1976 Bundestagsabgeordneter, 1984 SPD-Vorstand Westliches Westfalen, 1991 bis 1992 Parlamentarischer Geschäftsführer im Bundestag, vom 8.12.1992 bis November 1995 Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW und seit 1995 Bundesgeschäftsführer der SPD. Seit dem 27. Oktober 1998 bekleidet der Vater zweier Töchter das Amt des Bundesministers für Raumordnung, Bauwesen, Städtebau und Verkehr.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote