Führerschein-Direkteinstieg (Archivversion) Führerschein

Bonner Entwurf zur EG-Führerscheinrichtlinie

Daß ältere Herrschaften jüngeren Semestern wenig zutrauen, ist nichts Neues. Und im Noch-Hauptstädtle Bonn schon gar nicht. Dort brütete am 6. November das Bundeskabinett über die Umsetzung der Zweiten EG-Führerscheinrichtlinie in deutsches Recht. Und was hatten die Herren und Damen Politiker dabei mal wieder vergessen? Richtig: den Direkteinstieg für Motorradfahrer. Laut EG-Vorschlag sollen Biker, die mindestens 21 Lenze auf dem Buckel haben, Maschinen ohne Leistungsbeschränkung fahren dürfen. Verkehrsminister Matthias Wissmann besteht aber auf 25, zofft deshalb mit der EG herum und hat diesen strittigen Punkt einfach ausgeklammert. Der ursprünglich avisierte Stichtag für die Neuregelung - der 1. Juni 1997 - ist nicht mehr zu halten. Zweite Jahreshälfte heißt es jetzt.Übrigens: Laut Unfallstatistik ging die Zahl der verunglückten Motorradfahrer zwischen 18 und 24 seit 1991 um 38 Prozent zurück, bei denen über 35 stieg sie um 37 Prozent.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote