Gabel-Tuning: Tips, Tricks und Adressen (Archivversion)

Kleine Tricks verbessern das Ansprechverhalten.

Mit einfachen Mitteln lassen sich oft Verbesserungen erzielen. Prinzipiell die Gleitrohre schmutzfrei halten. Simmerringe halten länger, wenn Steinschläge und Macken am Gleitrohr vorsichtig mit feinem, um eine Schlüsselfeile gewickelten Schmirgelleinen rechtwinklig zur Hubrichtung geglättet werden. Kurzfristig (etwa im Sportbetrieb) verbessert eine Ladung Sprühöl oder Silikonspray unter den Staubschutzkappen (vorsichtig mit Schlitzschraubenzieher aufhebeln) das Ansprechverhalten der Gabel spürbar. Länger hält eine Füllung mit Silikonpaste (siehe Foto unten, Vertrieb mobiltech, Telefon 07424/6140) oder Spezialfett (Wilbers, Öhlins). Weiterhin sorgt ein hochwertiges Gabelöl - neben gutem Dämpfungs- und Verschleißverhalten - für sensibles Ansprechen der Gabel. Wichtig: Altöl sorgfältig ausspülen. Nach Luftpolster, nicht nach Füllmenge befüllen. Hilft alles nichts, muß die Gabel zerlegt und überarbeitet werden. Dies sollte man besser einem Spezialisten überlassen. Gabel-Guru Hubert Hoffmann zum Beispiel versieht Teflon-Gleitbuchsen mit zusätzlichen Ölnuten, schmiert Simmerringe mit ölbeständigem Spezialfett und überarbeitet die Standrohroberfläche und das Dämpfungs-Setup. Arbeiten, die viel Erfahrung und Know-how erfordern und ab. Kosten: ab zirka 150 Mark. Die Spezialisten verfügen außerdem über die Erfahrung, Dämpfung und Federung nach Kundenwunsch zu verändern. Adressen von Gabel-Spezialisten:Alpha-Technik, Telefon 08036/4545: Paioli-GabelnBaehr, Telefon 06335/5004: White-Power-GabelnHubert Hoffmann, Telefon 07073/2844: Feinbearbeitung und Revision von Gabeln aller MarkenWilbers-Products, Telefon 05921/6057, Feinbearbeitung und Revision von Gabeln aller MarkenZupin, Telefon 08669/857641: Öhlins-Gabeln, Marzocchi-Gabeln

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote