Gebrauchtkauf-Praxis: wertbestimmende Faktoren (Archivversion) Originalteile oder Zubehör

Wenn der Gesamtzustand eines Motorrads in Ordnung ist, braucht man wegen verschlissener Bremsscheiben oder Federbeine nicht vor dem Kauf zurückschrecken, sofern der Verkäufer mit einem entsprechenden Preisabschlag einverstanden ist. Im Vergleich zu Originalteilen können Gebrauchtkäufer einige Euro sparen, wenn sie Ersatzteile wie Bremsscheiben, Federbeine, Batterien, Kettensätze oder Zündkerzen aus dem Zubehör wählen, die zum Teil erheblich günstiger angeboten werden. Wichtig ist nur, dass Nachrüstteile eine Betriebserlaubnis besitzen.Während der Kawasaki-Händler für zwei Original-Federbeine einer Zephyr 750 rund 1165 Euro verlangt, gibt es das preisgünstigste Dämpferpaar von White Power (Telefon 05924/78360) bereits ab 590 Euro.Auch bei den Bremsscheiben sind die Zubehörartikel zum Teil deutlich preisgünstiger. So kostet eine Original-Bremsscheibe mit Belägen für eine Honda CBR 600 (PC 31) happige 376 Euro. Demgegenüber bezahlt man beispielsweise bei Premier (Telefon 07441/2775, www.motorrad-beck.de) lediglich 227,79 Euro pro Scheibe, komplett mit den bekannt bissigen Bremsbelägen aus Sintermetall.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote