Geschäftsbereichsleiter Peter-Paul Pietsch zum MOTORRAD-Jubiläum (Archivversion) Grußwort

Normalerweise gehört es nicht zu meinen Aufgaben, in der Zeitschrift MOTORRAD zu schreiben. Aber in dieser einzigartigen Jubiläumsausgabe möchte ich ein paar Worte aus Sicht des Verlages an Sie richten.Als mein Vater Paul Pietsch und seine Partner den Titel MOTORRAD erwarben, war ich noch gar nicht geboren. Seit 1949 verlegt der Motor-Presse-Verlag diese herausragende Zeitschrift, und sie wurde zu einem der Grundpfeiler unseres Hauses. Durch ihre 14-tägliche Erscheinungsweise und die hohe Kompetenz der Redaktion bekam sie schon früh einen Ehrentitel: MOTORRAD gilt als die »Bibel« aller Motorradfahrer. In den 70er Jahren, als der große Zweirad-Boom losbrach, eroberte sich MOTORRAD den Spitzenplatz in Europa, den es bis heute hält. Eine Erfolgsstory, die mit dieser opulenten Jubiläumsausgabe zum 100-jährigen Bestehen des Titels gefeiert werden soll. Als spezielles Extra legen wir Ihnen einen originalgetreuen Reprint der allerersten Ausgabe aus dem Jahre 1903 bei.Der Verlag sieht nicht ohne Stolz auf diese Jubiläumsausgabe. Zeigt sie doch, mit wie viel Engagement, Kreativität, Know-how und Herzblut die Redaktion mit ihrem Thema, dem Motorrad in all seinen Facetten, umgeht. Den nächsten 100 Jahren steht also nichts im Wege.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote