Treffen in der Kälte - Geschichte des Elefantentreffens

Als MOTORRAD-Redakteur Ernst »Klacks« Leverkus Ende 1955 eine Kleinanzeige in seinem Blatt aufgab (und sie aus eigener Tasche bezahlte), wollte er eigentlich nur eines wissen: Wie viele Zündapp KS 601-Fahrer lassen sich von Eis und Schnee nicht schrecken? Wie viele fahren auch im Winter? Doch mit dieser fünfzeiligen Annonce in MOTORRAD beginnt die Geschichte einer Zusammenkunft, die sich längst zum größten Motorrad-Wintertreffen der Welt entwickelt hat. Es beginnt die Geschichte des Elefantentreffens. Was ist es, das jedes Jahr Tausende von überall her in den letzten Winkel des Bayerischen Waldes treibt? Und was bitte hat es mit dem Namen Elefantentreffen auf sich? Antworten auf diese und andere Fragen finden sich in der Geschichte »Frier sind noch echte Kerle« in MOTORAD 05/2003, die an dieser Stelle auch im Internet als PDF-Download zu lesen ist.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote