Geschwindigkeitslimits (Archivversion) Tempo! Tempo?

Wer in Europa Urlaub macht und seine Euro für die schönen Dinge des Lebens ausgeben will, statt Bußgelder abzudrücken, kann sich die Temporegeln in Europa zu Gemüte führen. Wie der ADAC ermittelt hat, unterscheiden sie sich stark. In Ortschaften gilt meist Tempo 50, außer in Litauen, Polen, Serbien/Montenegro und der Slowakischen Republik, wo 60 km/h erlaubt sind. Auf den Landstraßen wird es komplizierter: In Ländern wie Dänemark, Kroatien, Mazedonien, den Niederlanden, Norwegen, der Schweiz und Serbien/Montenegro liegt das Limit bei 80 km/h. Dagegen darf´s in Deutschland, Finnland und Österreich mit 100 km/h etwas mehr sein. Auf den meisten Autobahnen in Europa sind die Obergrenzen 120 bis 130 km/h. Die Limits gelten meist für Vier- und Zweiräder. Mit einigen Ausnahmen: In Bulgarien dürfen Pkw auf Autobahnen 120 km/h fahren, Biker aber nur 100 km/h. In Estland (Pkw 110), Griechenland (Pkw 120), Lettland (Pkw 110) und der Slowakischen Republik (Pkw 130) ist für Biker sogar nur Tempo 90 erlaubt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote