Gespann-Weltcup in Assen (Archivversion) Rolf Biland

Schwarzes Wochenende für Rolf BilandLieber zum GolfplatzNach einer Runde des Rennens zum Gespann-Weltcup zirkelte der Brite Steve Webster an dem motorisch unterlegenen Österreicher Klaus Klaffenböck vorbei in Führung und fuhr fortan unbehelligt dem 25. Sieg seiner Karriere entgegen. »Wir sind so stark wie zu unseren besten Zeiten. Es gibt nur einen Unterschied: Früher war der Rennspport mein Beruf - jetzt ist er mein Hobby«, frohlockte der vierfache Weltmeister.Die Schweizer Güdel-Brüder, die zwischen Warm-Up und Rennen noch hektisch ihren Motor getauscht hatten, wurden für ihre Mühe mit Platz drei belohnt.Nur Rolf Biland erwischte ein rabenschwarzes Wochenende. Im ersten Training wartete er bei feuchter Piste zu lange mit Slicks in der Box. Als er auf abtrocknender Strecke endlich losfuhr, lief sein Swissauto-V4-Motor nur auf drei Zylindern. Mit einer riskanten Alles-oder-Nichts-Runde schaffte er im Regen des Abschlußtrainings gerade noch die Qualifikation, nur um hinterher zu erfahren, daß der Rennleiter wegen der Wetterkapriolen ohnehin alle Gespanne hätte an den Start gehen lassen.Nach dem Start des Rennens fiel er weit zurück und kämpfte sich mit einer tollen Aufholjagd auf Platz drei, mußte aber in Runde zehn wegen Wasserverlust mit überhitztem Motor an die Box. »Wir haben eine neue Airbox konstruiert und finden keine taugliche Vergasereinstellung«, kommentierte er seine notorischen Startschwierigkeiten. »Statt an dieser Airbox rumzubasteln, wäre ich wohl besser ein paar Tage auf den Golfplatz gegangen...«Ergebnisse: 1. Webster/James (GB) LCR-ADM R4, 17 Runden oder 102,833 km in 36.48,148 min = 167,651 km/h, 2. Klaffenböck/Parzer (A) LCR-ADM R4, 3. Güdel/Güdel (CH) LCR-BRM-Swissauto, 4. D. Brindley/Hänni (GB/CH) LCR-ADM R4, 5. B.Brindley/Biggs (GB) Windle-ADM R4, 6. Muldoon/Gusman (GB) LCR-ADM R4, 7. Loverlock/Partridge (GB) LCR-Yamaha, 8. Bösiger/Egli (CH) LCR-ADM R4, 9. Whittington/Woodhead (GB) LCR-Yamaha, 10. Koster/Gries (CH) LCR-ADM R4Schnellste Runde: Webster in 2.07,799 min = 170,396 km/hStand im Weltcup: 1. Webster 61 Punkte, 2. Klaffenböck 56, 3. Biland 45, 4. Güdel 45, 5. D.Brindley 35, 6. Muldoon 21, 7. Bösiger 17, 8. Molyneux 16, 9. Body 15, 10. Abbott 11.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote