Gesucht: Der Motorradfahrer des Jahres 2005 (Archivversion) auf der<br /><br /> suche nach...

...den Besten reist die Aktion »Motorradfahrer des
Jahres« durch ganz Deutschland. Sechs Qualifikationsrunden stehen noch für all jene Motorradfahrer aus,
die ihr Können gern beweisen möchten.

Mit eurer Aktion habt ihr mich gezwungen, wieder einfache Fahrmanöver auf dem Moped zu üben.« Christian aus Dresden, Teilnehmer an dem Wettbewerb 2004, ist einer von vielen tausend Motorradfahrern, die MOTORRAD zusammen mit den Partnern Aral und Castrol
in mittlerweile sieben Aktionsjahren schon zum Üben »gezwungen« hat. Denn genau das ist die Idee, die hinter dem bundesweiten Wettbewerb »Gesucht: Der Motorradfahrer des Jahres« steckt. Er will
Biker zum Trainieren animieren und damit
ein Bewusstsein für das Thema »aktive
Sicherheit« schaffen. Dass das Ganze jede
Menge Spaß macht, davon haben sich
bisher noch alle eingeladenen Zweiradler überzeugen können.
In einer von insgesamt zehn bundesweiten Qualifikationsrunden müssen die Teilnehmer bei verschiedenen Übungen ihr fahrerisches Können auf dem Motorrad demonstrieren: vom langsamen Slalom bis hin zur optimalen Bremstechnik. Die jeweils fünf Besten werden zum Halbfinale »Nord« oder »Süd« eingeladen. Wer da dann die schwierigeren Aufgaben meistert, qualifiziert sich fürs Finale im Septem-
ber am Nürburgring, wo schließlich die
20 besten Motorradfahrer um den Titel
und nebenbei auch noch um eines von drei Traumbikes kämpfen.
Mehr Informationen und jede Menge Übungstipps gibt es im Internet unter www.motorradfahrer-des-jahres.de.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel