Glossar (Archivversion)

Effektive Schwingenlänge Nicht die reale Länge der Schwinge von Achse zu Achse, sondern der Abstand, den die Falllinien der beiden Achsen an der Fahrbahnoberfläche ausschneiden.

Kettentrum Bezeichnung für den oberen oder unteren Gliederstrang der Kette, quasi der Anteil, der nicht mehr von Ritzel oder Kettenrad umgelenkt wird.

Drehmoment Ganz allgemein das Produkt aus Kraft und Hebelarm. Im Motor etwa erzeugt der Verbrennungsdruck auf den Kolben eine Schubkraft, die via Pleuel mit dem Hebelarm des halben Hubs an der Kurbelwelle als Motordrehmoment wirkt. Wichtig: Gelenke, etwa die Gleitlager an Kettengliedern oder die Lager im Hinterrad, können keine Drehmomente übertragen (solange man die Reibung vernachlässigen kann ...).

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel