Harley-Davidson Galerie, 82538 Gelting (Archivversion) Guter Rat ist teuer

Fehler Punkte
Bremsflüssigkeit 20
Bremssattel 20
Vorderachsklemmung 20
Rücklicht 20
Zündkabel 0
Probefahrt 20
Reifenluftdruck 10
Kettenspannung 10
Hupe 0
Terminverlässlichkeit 10
Staubkäppchen Bremssattel 0
Schalldämpferschraube 5
Kennzeichenbefestigung 0
Krümmerblende 0
Öl-/Filterwechsel 5
Gasgriffgummi 5

Summe 145

befriedigend

Für den Mechaniker steht die Diagnose gleich fest. »Fehlzündungen, das wird an dem offenen Luftfilter liegen.« Auch der Inspektionspreis ist bereits bei der Abgabe der Maschine klar. Hinter der Verkaufstheke holt er eine Preisliste hervor. »Hier steht«s: Die 16000er an der FXR kostet 845 Mark, da sind fünf Stunden Arbeit drin. Wenn zusätzlich etwas anliegt, melden wir uns.« Ein Haufen Geld, aber immerhin: Mit einem Fixpreis kann der Kunde besser leben als in vager Ungewissheit - sofern die Gegenleistung stimmt. Tatsächlich fiel die Inspektionsrechnung dann sogar noch ein paar Mark günstiger aus.Und die Arbeitsqualität war im Rahmen dieser Testrunde recht ordentlich. Die sicherheitsrelevanten Mängel wurden fast vollständig behoben, der Mechaniker bemerkte lediglich die defekte Hupe nicht, außerdem fiel der Reifenluftdruck im Vorderrad etwas zu hoch aus. Auch das angefressene Zündkabel entging ihm. Der Rest sind ärgerliche Kleinigkeiten, wie lose Kennzeichenschrauben und eine scheppernde Krümmerblende. Und ein paar Staubkäppchen für die Bremsentlüftung hätten für 827 Mark sicherlich auch noch drin sein können.Nach dem Bezahlen kommt noch der Chef hinzu: »Wenn Sie öfters nach München reinfahren, sollten Sie lieber wieder die Serienschalldämpfer dranbauen. Die Polizisten dort sind gerade ziemlich scharf drauf, laute Dämpfer zu beschlagnahmen«, so sein guter Rat bei der Verabschiedung des Kunden. Den Tipp gab es gratis. Danke.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote