Harley-Davidson-Werk, neues (Archivversion) Kurz notiert

KURZ NOTIERT

Aprilia-UmzugDer Deutsche Aprilia-Importeur, die A & G Motorrad-Vertriebs GmbH, ändert nicht nur ihren Namen in Aprilia GmbH, die eine 100prozentige Tochterfirma des italienischen Herstellers ist, sondern wird auch im Frühjahr von Bielefeld nach Düsseldorf umziehen. Mit den erweiterten Büro-, Ausstellungs- und Aktionsflächen geht auch ein zusätzlicher Service für Händler und Endverbraucher einher.Italjet/BenelliDie Hans Leeb Zweirad Handel GmbH im österreichischen Wolfsberg hat den Importvertrag mit dem italienischen Rollerhersteller Italjet zum Jahresende 1997 gekündigt. Statt dessen ist sie seit dem 1. Januar offizieller Importeur der Marke Benelli, deren drei 50-cm³-Rollermodelle (K2, 491 Sport und Racing) ab März lieferbar sind.Neues Harley-Werk Am 6. Januar lief das erste im neuen Werk in Kansas City, Missouri, hergestellte Harley-Davidson-Motorrad vom Band. Das Werk verfügt über eine Fläche von 33 000 m² und hat umgerechnet 153 Millionen Mark gekostet. Der amerikanische Motorradhersteller will 1998 seine Jahresproduktion damit von 131 000 auf 145 000 Einheiten steigern.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote