Hein Gericke-Junior-Team suchte Fahrer (Archivversion)

Für die großen Buben: Zusätzlich zum 125er Junior-Cup wird der ADAC im nächsten Jahr eine weitere markenfreie Rennserie ausschreiben - für 250er Zweitakter und 400er Viertakter. Der seriennahe Cup - wie bei den 125ern sind nur geringe Änderungen an Motor, Fahrwerk und Bereifung erlaubt - umfaßt sieben Rennen. Zugelassen sind alle straßentauglichen Sportmaschinen wie zum Beispiel Aprilia RS 250 oder Kawasaki ZXR 400. Starten können B- oder C-Lizenz-Fahrer zwischen 16 und 28 Jahren. Unser Bild von den ersten Testfahrten in Hockenheim zeigt von links Junior-Cup-Sieger Benny Jerzenbeck, ADAC-Motorradsportchef Martin Wimmer, 125er Meister Christian Kellner und Bernd van Oyen, der vom Junior-Cup in die neue Rennserie umsteigen wird. Weitere Infos gibt es bei Martin Wimmer, Telefon 089/7676-2467, Fax 089/7676-2891. Nennungsschluß ist am 16.Dezember.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote