Honda 800 (Archivversion) Honda 800

Während die Ducati GP 7 in aller Öffentlichkeit fährt, entwickelt Honda in Japan im Verborgenen.

Die neue Honda RCV 800 läuft bereits: Die Testfahrer Okada und Kamata haben den Prototypen unter strenger Geheimhaltung und der Führung von HRC-Boss Suguru Kanazawa (Foto) auf zwei Strecken in Japan ausprobiert. Yamahas 800-cm3-Variante der M1 wird nach der Sommerpause fahrbereit sein, weshalb auch Rossi zu Tests nach Japan eingeladen wurde. Der will aber lieber in Europa testen, und zwar am Montag nach dem Brünn-GP im August. Für diesen Termin hatte auch Kawasaki den Roll-out seiner 800er-MotoGP-Maschine angekündigt. Teammanager Harald Eckl glaubt indes nicht daran: »Ich habe keine Informationen aus Japan über den Stand
des Projekts, nach denen ein Roll-out in Brünn wahrscheinlich wäre.«
Eckl sieht seine schlimmsten Befürchtungen eintreffen: »Kawasaki
ist schwer im Verzug. Inzwischen dämmert es da vielleicht einigen Leuten, dass es keine so gute Idee war, das von mir 2004 initiierte Motorenprojekt mit Konstrukteur Mario Illien wieder zu stoppen.« fk

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote