Honda-Viertakt-Crosser (Archivversion) Spätzünder

Von Erfolg gekrönt war das seit Jahren erwartete Debüt von Hondas Viertakt-Motocross-Maschine: Ex-Weltmeister Sébastien Tortelli (Foto) holte mit dem Prototyp beim Finale der japanischen Meisterschaft einen Laufsieg und einen zweiten Platz. Die Details des völlig neu konstruierten Motors halten die Honda-Techniker noch geheim. Insider vermuten, dass der wassergekühlte Einzylinder-Viertakter rund 480 cm3 Hubraum hat. Er hängt in einem modifizierten Alu-Brückenrahmen des 250er-Zweitakt-Crossers. Welche Fahrer die Maschine im nächsten Jahr in der 500er-Motocross-WM einsetzen, ist noch nicht bekannt. Mehr über die neue Honda im nächsten Heft.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote