Im Fokus: Sportler aus drei Preiskategorien über 8000 Euroab Seite 52

Spitzenleistung, Spitzenbremsen, Spitzenpreise - keine andere Gattung ist so extrem wie die Supersportler.

Extrem ist zwar schon richtig, doch folgen nicht alle Motorräder der sportlichen Ausrichtung in selbem Maße. So
etwa bei der 125er- und 250er-Klasse: Die entsprechenden Maschinen vereinen den Flair des Rennsports mit einer guten Portion
Alltagstauglichkeit. Gleiches gilt für Land-
straßensportler wie etwas die Guzzi Le Mans und die R 1200 S von BMW. Insbesondere die Bikes in der Sparte über 8000 Euro greifen unverkennbar nach den Sternen. Geizen weder mit Leistung, noch mit technischen Helferlein wie ABS, Motormappings, Traktions- und Anti-Wheelie-Kontrolle. Das Leistungsgewicht von 1 kg/PS ist erreicht, jetzt gilt es, die ungeheure Power so gefahrlos und bekömmlich (z. B. mit Ride-by-Wire) auf die Straße zu bringen. Nicht immer funktioniert die neue Technik perfekt, manch ein Hersteller verschließt sich der Moderne bislang ganz - Ignoranz hilft bei den schnelllebigen Supersportlern allerdings wenig.
Lenker/VerkleidungStummellenker und
eine knapp geschnittene Verkleidung für bestmögliche Aerodynamik
SitzpositionEine straffe Polsterung verbessert das Gefühl des Fahrers für das Motorrad
SoziusDer Platz hinter dem Fahrer hat häufig nur Alibi-Funktion - oder ist ohnehin abgedeckt
BremsenLeistungsstark und mit klarem Druckpunkt. ABS ist schon bei vielen Herstellern verfügbar
Honda CBR 125 RYamaha YZF-R125
Aprilia RSV MilleDucati 748 Honda FirebladeKawasaki ZX-7RSuzuki GSX-R 1000Triumph Daytona 955iYamaha YZF 1000 R
Aprilia RS4 125 ReplicaHonda CBR 250 RHyosung GT 650i RKawasaki Ninja 250 R
BMW R 1200 SDucati 999Honda CBR 600 RRKawasaki Ninja ZX-10RKTM 1190 RC8Moto Guzzi V11 Le MansTriumph Daytona 675Yamaha YZF-R1
Ducati 1199 PanigaleHonda FirebladeKawasaki Ninja ZX-6RSuzuki GSX-R 750Yamaha YZF-R6
Aprilia RSV4 FactoryBMW S 1000 RRDucati 848MV Agusta F4 1000 S

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote