Indoor-Trial-Weltcup in Helsinki/Finnland (Archivversion) Nordskerle

Nach ihrem Kampf um den WM-Titel im letzten Sommer liegen sich Weltmeister Marc Colomer und dessen Vize Doug Lampkin nun auch im Winter in den Haaren. Seit Beginn des aktuellen Indoor-Trial-Weltcups wechseln sich die beiden Rivalen kontinuierlich auf dem Siegerpodest ab. In der Eishalle von Helsinki, beim siebten von insgesamt zehn Hallen-WM-Trials, zog sich zur Abwechslung mal wieder der 21jährige Marc Colomer mit sieben Strafpunkten am besten aus der Affäre. Der 20jährige Dougie Lampkin fußelte neunmal und wurde Zweiter vor seinem überraschenden Landsmann Graham Jarvis auf der französischen Scorpa. Lokalmatador und Ex-Weltmeister Tommi Ahvala balancierte auf Rang vier.Der Nordspanier Colomer führt im Weltcup nun mit 127 Punkten vor dem Briten Lampkin (121) und einem weiteren Spanier, Amos Bilbao mit 98 Zählern. Vierter ist derzeit Ahvala (73), Rang fünf geht an Jarvis (69).

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote