Intern: MOTORRAD-Redakteure bei Langstreckenrennen (Archivversion) Ressort-Ausflug

Intern Wenn himmlische Ruhe über dem Testressort liegt, ist entweder Heiligabend – oder Moto-aktiv-Rennen stehen an. Gleich drei Redaktionsteams rückten aus, um im tschechischen Brünn um Langstrecken-Ehren zu kämpfen. Und um zu erfahren, wie eng Glück und Pech in dieser Disziplin beiander liegen. Matthias Schröter und Stefan Kaschel, beide im neuen Langstrecken-Cup auf Yamaha YZF 600 R, aber in verschiedenen Teams am Start, hatten Glück. Schröter lief mit Schwarzwälder-Genossen nach vier Stunden auf Platz zwei ein, Kollege Kaschel kam mit der Ostwestfalen-Fraktion als ordentlicher Sechster ins Ziel.
Eine Klasse höher hingegen, in der Deutschen Langstrecken-Meisterschaft, spielte sich ein Drama ab. Tester Jörg Schüller, zusammen mit ACTION TEAMler Georg Jelicic auf Honda Fireblade unterwegs, stürzte 17 Minuten vor Schluss. Zu diesem Zeitpunkt lag das Team auf Platz vier - mit der Chance, noch weiter nach vorne zu fahren.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote