International Road Racing Championship in Chimay/BE Didier Grams dominiert weiter

Weiterhin ungeschlagen bleibt der 27jährige Didier Grams in der International Road Racing Championship (IRRC) 2010. Nachdem er schon bei den vorangegangenen 4 Läufen im niederländischen Hengelo und beim Hafenrennen in Ostende jeweils ganz oben auf dem Podest gestanden hatte, war auch letztes Wochenende im südbelgischen Chimay wieder kein Kraut gegen den Deutschen gewachsen.

Foto: Hecker
Angedeutet hatte sich das schon im Training mit einer Pole-Zeit des Suzuki-Piloten, die 2 Sekunden schneller war, als die des zweitplatzierten Udo Reichmann auf BMW. Mit Stefan Holz, Heinz Reiner Düssel, Ronny Lorenz, Thilo Häfele und Thomas Gottschalk waren die vorderen Startreihen ziemlich fest in deutscher Hand.

Das erste Rennen konnte Grams dann mit 13 Sekunden Vorsprung und schnellster Runde nach Hause fahren. Dahinter gab es einen spannenden Kampf um die Plätze, den der Lokalmatador Tom van Looy vor dem derzeitigen Zweiten der Meisterschaft, Wim Theunissen und Udo Reichman für sich entscheiden konnte.
Anzeige
Noch überlegener war die Vorstellung des Limbachers dann in Lauf 2: Wieder schnellste Runde und diesmal fast 15 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Die weiteren Podestplätze gingen wieder an van Looy und Theunissen. Viertplazierter wurde diesmal der Ire Victor Gilmore vor Udo Reichmann. Die Plätze 6 bis 9 belegten Düssel, Häfele, Holz und Lorenz.

Vor den beiden letzten Veranstaltungen (Schleiz 28./29. August und Frohburg 25./26. September)ist der Meisterschaftstand wie folgt:
Anzeige
1.  
Didier Grams270 Punkte
2. Wim Theunissen240 Punkte
3. Victor Gilmore187 Punkte
4.Heinz Reiner Düssel   
154 Punkte
5. Thilo Häfele166 Punkte
6. Tom Van Looy158 Punkte

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel