Interview (Archivversion) «Will kein Profi werden“

? Andreas Lettenbichler, Sie durften vor kurzem ihren ersten Deutschen Meistertitel feiern. Gratulation. Wie geht´s weiter?Das ist noch nicht ganz entschieden. Ich überlege mir derzeit, ob ich in der nächsten Saison in der italienischen Meisterschaft an den Start gehen soll. ? Warum denn das?Weil in Deutschland die Trials immer an den gleichen Orten stattfinden und oft sogar die Sektionen meist die selben sind. In Italien habe ich in dieser Beziehung wesentlich mehr Abwechslung. Außerdem ist der Anreiseweg von meinem Heimatort Kiefersfelden aus nach Italien oft sehr viel kürzer als zu den Trial-Veranstaltungen in Norddeutschland.? Wir dachten, Sie würden eher aus sportlichen Gründen über die Alpen ziehen. Das natürlich auch. Dort fahren einige Spitzenfahrer aus der Weltmeisterschaft um den italienischen Titel mit. Das macht die Sache ganz bestimmt um einiges anspruchsvoller. ? Sie haben also keine Ambitionen auf vordere Weltmeisterschaftsplazierungen oder wollen in den Berufssport wechseln?Natürlich möchte ich in der Weltmeisterschaft so gut wie möglich vorankommen, doch Profi möchte ich nie werden. Überhaupt nie.? Warum nicht?Das hat rein persönliche Gründe. Darüber spreche ich nicht.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote