Intro MOTORRAD 14/2010 Motorrad-Nachrichten

Jetzt tut es auch Kawasaki: Häppchenweise gibt es Infos über neue Modelle. Die erste Skizze der Ninja ZX-10 R, Modelljahr 2011, ist da.

Die Zeichnung der Ninja ZX-10 R zeigt eine der frühen Entwicklungsstufen der Rennversion des 2011er-Modells, so Kawasaki. Schließlich sei die Ninja entwickelt worden, um Rennen zu gewinnen. Die Ingenieure prüften und berechneten alle Bauteile, was Form, Material, Steifigkeit und Gewicht betrifft. Die Folge: ein komplett neu designtes Superbike mit neuem Motor, der Power und Topspeed bietet, einem neuen Rahmen, neuen Federelementen und innovativen technischen Lösungen. Mehr Informationen liefert Kawasaki nach Redaktionsschluss auf der Website www.kawasaki-challenge.com, die seit 21. Juni zugänglich ist.
Anzeige

Axel Westphal ist tot

Die Redaktion MOTORRAD trauert um einen ehemaligen Kollegen, der am 12. Juni an Krebs starb. Axel Westphal aus Soest in Nordrhein-Westfalen begann 1985 als Testredakteur bei MOTORRAD, bevor er von 1992 bis 2002 das Ressort Magazin leitete. Nachdem der Ingenieur MOTORRAD verlassen hatte, gründete er die Firma Weatronic, die Fernsteuerungen für Modellflugzeuge produziert. Der 58-Jährige hinterlässt Frau und Sohn.
Anzeige

Das sieht gut aus

Die kleine, spanische Motorradschmiede Bottpower baut die M210 für die Moto2-Rennserie. Der Fahrwerksspezialist David Sánchez hat zusammen mit Elektronikfreak Jose Luis Contreras die Firma Bottpower gegründet. Bekannt ist Sánchez, seit er 2006 die BOTT 1000 Morlaco mit Honda 954-cm³-Fireblade-Motor präsentierte. Jetzt hat sich ein kleines Team an die M210 gewagt: Das Bike mit Gitterrohrrahmen, Aluminium-Schwinge, Brembo-Bremsen, K-tech KTR-3-Gabel und OZ-Felgen soll spätestens 2011 die Moto2-Serie aufmischen. Sanchez Blog über die Entstehungsgeschichte der M210 gibt es in Englisch und Spanisch im Internet: http://bottpower.com

Rückruf VFR 1200 F

Honda ruft in Deutschland 55 Stück der neuen VFR 1200 F zurück. Bei einer geringen Anzahl dieser Motorräder kann es aufgrund von Bearbeitungsrückständen zu einem ungewöhnlichen Laufgeräusch und schlimmstenfalls zu Schäden am Motor kommen, so Honda Deutschland. Die Fehlerquote betrage aber nur 0,8 Prozent. Wenn Mechaniker bei der Überprüfung in der Werkstatt Bearbeitungsrückstände feststellen, tauschen sie den kompletten Motor aus, verspricht das Unternehmen. Die betreffenden Kunden hat Honda bereits angeschrieben. www.honda.de

Saubere Trennung

Eine neuartige Showa-Gabel ist neben der Einspritzung die wichtigste Neuerung an der 2011er-KX 250 F. Federung und Dämpfung sind nun separat in den Gabelholmen untergebracht. Das bringt mehr Platz für den Cartridge-Einsatz sowie die Möglichkeit, die Federbasis im linken Gabelholm von außen zu verstellen. Ebenfalls bemerkenswert: Die KX-F soll künftig leiser werden.

Kurz notiert

Wechselkennzeichen im Kommen
Nachdem sich Verkehrsminister Peter Ramsauer für die Einführung von Wechselkennzeichen ausgesprochen hat, tagt derzeit eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe, die die Details bespricht.

BMW verkauft mehr Motorräder
Von Januar bis Mai 2010 hat BMW 45431 Motorräder verkauft. Das ist ein Plus von 20,9 Prozent im Vergleich zu den ersten fünf Monaten 2009. Die neue S 1000 RR verkaufte sich bereits 5236 Mal.

Yamaha sucht schönste Umbauten
Wer auf der Homepage von Yamaha Bilder seines YZF-R6- oder -R1-Umbaus hochlädt, hat die Chance, VIP-Tickets zum Eni Motorrad GP am Sachsenring vom 16. bis 18. Juli zu gewinnen. Einsendeschluß: 30. Juni. www.yamaha-motor.de/products/motorcycles/MyStories/MyStoriesOverview.jsp

Triumph Rocket hat jetzt ABS
Die Triumph Rocket III Touring wird jetzt mit ABS ausgeliefert und kostet in Schwarz 20590 Euro, mit Zweifarbenlackierung 20990 Euro. www.triumphmotorcycles.com

Kawasaki bietet Service-Infos
Auf der Homepage www.kawasaki.de hat Kawasaki jetzt eine Service-Rubrik eröffnet. Bedienungsanleitungen, Reifenlisten und Antworten auf häufig gestellte Fragen, die FAQs, finden sich dort.

Dunlop stellt neue Web-Seite vor

Die neue Dunlop-Seite für Motorradreifen heißt www.dunlopmotorcycle.de

Klassiker zeigen sich in Fladungen

Vom 3. bis 4. Juli findet in Fladungen/Rhön ein Oldtimertreffen statt. www.fladungen-rhoen.de

Sport kompakt

MX-Masters Aichwald
Auch ohne den verletzungsbedingt abwesenden Cross-Nationalhelden Max Nagl gab es mehr als ein Hauch von Weltklasse bei der traditionell sehr gut besuchten MX-Masters-Veranstaltung im schwäbischen Aichwald. Der belgische Suzuki-Werksfahrer Claude Desalle, als WM-Zweiter der MX1-Königsklasse angereist, präsentierte den rund 15000 Fans zwei makellose Start/Ziel-Siege, jeweil vor dem portugiesischen KTM-MX1-WM-Werksfahrer Rui Goncalves. Der deutsche Juniorheld Ken Roczen, der bekanntlich trotz des hubraumoffenen MX-Masters-Reglements mit seiner 250-cm³-MX2-Suzuki gegen die 450er-MX1-Boliden der Konkurrenz antritt und sich so naturgemäß Nachteile beim Start einhandelt, wurde im ersten Rennen Dritter. Das zweite Rennen beendete der 16-jährige MX2-WM-Tabellenzweite nach Startcrash auf Rang sieben. Die Masters-Gesamtwertung führt nun Desalle mit 91 Punkten an. Da der Belgier allerdings nicht an allen restlichen fünf MX-Master-Events teilnehmen will, hat in Sachen Titel momentan der Tscheche Filip Neugebauer gute Chancen, der mit seiner Pfeil-Kawasaki nach den Rängen vier und fünf in Aichwald mit 89 Punkten auf Rang zwei liegt.

TT-Sieg für Klaffenböck
Der österreichische Gespann-Weltmeister von 2001, Klaus Klaffenböck, hat gleich alle beide Rennen der Dreiräder bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man gewonnen. Zusammen mit seinem neuen Co, dem britischen TT-Spezialisten Daniel Sayle, erfüllte sich der Vater von dreijährigen Zwillingen, der seit Jahren seine rennfahrerischen Aktivitäten auf die TT reduziert und konzentriert hat, einen langgehegten Traum.

Chris Pfeiffer siegt

Bei der German Open im Stuntriding setzte sich Vorjahressieger und Weltmeister Chris Pfeiffer Anfang Juni gegen 40 Konkurrenten durch. "Es waren viele der weltbesten Fahrer am Start, und das Finale war wie immer ein Nervenkrimi", kommentierte Chris Pfeiffer. Auf dem Hockenheimring errang Sebastien Desbonnet aus Frankreich den zweiten Platz. Dahinter belegte der Pole Rafal Pasierbeck den dritten Rang. Auch bei der Deutschen Meisterschaft, die am 6. Juni ausgetragen wurde, siegte Chris Pfeiffer. http://stunt-riding.de

Suzuki GSX-R 750 Yoshimura/ Suzuka-Replika

Nur 200 Exemplare der GSX-R 750 Yoshimura/Suzuka Replika offeriert Suzuki. Das Bike mit handgefertigter Lackierung und Yoshimura-Titan-Auspuffanlage kostet 13290 Euro. Anlass für das Sondermodell ist der Teamsieg von Yoshimura-Suzuki bei den Acht-Stunden-von-Suzuka 2009 und der erstmalige Start in der Superbike-WM am 11. Mai 2010 in Monza.

Ride for Life

Zwischen 4. und 17. Mai brachten sieben europäische Yamaha-Kunden, sowie Stars wie Dakar-Legende David Fretigné, fünf Super Ténéré von Europa nach Marrakesch in Afrika. Dort holten Mitarbeiter der Organisation "Riders for Health" die Motorräder ab, die im Gesundheitsdienst Sambias eingesetzt werden. In ländlichen Gebieten Afrikas sind robuste Fahrzeuge zum Besuch von Kranken und Transport von Blutproben erforderlich. Zur Spende gehören Ersatzteilpaket und Schulung der Fahrer. www.riders.org

Interview zur NCR M16

? Was kostet die M16?

! 140000 Euro. Außerdem muss der Kunde den Vierzylinder-Motor selbst stellen. Weil die Desmosedici RR nicht mehr gebaut wird, helfen wir aber bei der Suche. Wir wissen von rund 20 Händlern weltweit, die eine haben.

? Ist das nicht zu teuer?

! Natürlich ist der Preis hoch, aber wir wollen ganz bewusst das exklusivste Motorrad der Welt bauen, das sich so weit wie möglich einer MotoGP-Maschine annähert. Vergleichbar ist das mit einem Ferrari FXX im Autobereich - der kostet dann gleich 1,5 Millionen. Dafür bieten wir aber auch viel, nämlich nur die edelsten Materialien, also Titan und Karbon, und unsere eigene Technik. Etwas ganz Besonderes ist der brandneue Kohlefaser-Rahmen, der den Zustrom der Luft zur Airbox ebenso verbessert wie das Handling des Motorrads. Aber auch das TTX Öhlins-Federbein haben wir weiter verfeinert und auf das Motorrad abgestimmt, ebenso die Gabel. Die Elektronik, die Anti-Hopping-Kupplung und die Verkabelung haben wir selbst entwickelt.

? Wie viele M16 können Sie verkaufen?

! Das ist schwer abzuschätzen, wir haben das Motorrad ja gerade erst vorgestellt. Natürlich wird das nur eine Miniserie, aber es gibt bereits ernsthafte Anfragen.


Details:
Die neue NCR M16 basiert auf dem Vierzylinder der Ducati Desmosedici RR. Um den Motor herum bauten die Spezialisten einen Renner auf, für den sie ein Fahrgefühl wie auf einer MotoGP-Maschine versprechen. Rahmen, Schwinge, Tank, Räder, Verkleidung und kleinere Teile bestehen aus Karbon, Auspuffanlage und Schrauben aus Titan. Die M16 wiegt trocken nur 145 Kilogramm und soll über 200 PS leisten. www.ncrfactory.com

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote