Intro MOTORRAD 16/2010 Motorrad-Nachrichten

Im letzten MOTORRAD trug die Ducati Desmo-Max noch Streifenmuster und war nur von hinten zu sehen. Jetzt offenbart sie bereits serienreife Details.

Weil die Abdeckung auf der rechten Seite fehlt, liegt die Technik des neuen Ducati-Powerbikes frei. Sein Zweizylinder saugt Luft durch schmale Hutzen zu beiden Seiten einer formschönen Lampenmaske. Statt eines zentralen Kühlers, wie bei anderen Testastretta-Ducs, erhält die Desmo-Max zwei seitliche Radiatoren. Eine Anordnung, die mehr Fahrtwind zum hinteren Zylinder durchlässt. Der neu gestaltete Kupplungsdeckel deutet auf eine Ölbadkupplung hin, wie sie auch in der Multistrada 1200 eingesetzt wird. Bemerkenswert sind die Soziusfußrasten, die samt ihren Auslegern zurückgeklappt und an die Sitzbank angelegt werden können.

Anzeige

Honda PCX

Der PCX ist der erste Honda-Roller, der mit einer Leerlauf-Abschaltautomatik ausgestattet ist. Nach drei Sekunden Standzeit im Leerlauf schaltet sich das Triebwerk ab. Ein Dreh am Gasgriff und der 125er-Viertakter mit obenliegender Nockenwelle, zwei Ventilen, Einspritzanlage und Kat springt wieder an. Die Abschaltautomatik lässt sich aber auch deaktivieren. Für 2540 Euro gibt es den Scooter mit 6,1-Liter-Tank, Windschild und 14-Zoll-Rädern.

Anzeige

Kawasaki-Rückruf

Kawasaki ruft in Deutschland rund 1000 Stück der Z 1000 ABS des Modelljahrgangs 2010 mit den Fahrgestellnummern JKAZRT00DEA002687 bis -010446 zurück. Europaweit sind rund 5400 Einheiten mit und ohne ABS betroffen. Bei den Z 1000 kann die linke Bremsleitung bei einer sehr starken Verzögerung die Bremsscheibe berühren, was wiederum zu Undichtigkeit und zum Ausfall der Bremse führen kann. 

Wünsch dir was

Manche finden es maximal peinlich, andere nutzen die Chance, ihrem Motorrad eine individuelle Note zu verpassen: Die Rede ist vom Wunschkennzeichen.

Initialen plus Geburtsjahr sind der Prototyp, aber fährt vielleicht ein Leser in Hannover "CB 750" auf einer Honda CB Sevenfifty spazieren? Gehört "K-MH 295" einem Speedfreak? Oder haben Sie ganz andere Ideen, Codes und Andeutungen in Ihr Nummernschild gepackt? Mailen Sie uns: Ein Foto von Ihnen und Ihrem Motorrad-Kennzeichen an mfuchs@motorpresse.de, Betreff: "Kennzeichen", dazu ein paar Zeilen, was Sie mit Ihrer Buchstaben-Zahlen-Kombination verbinden. Die originellsten Einsendungen wollen wir in einem der nächsten Hefte vorstellen.

Moped fahren ab 15 Jahren

Ab Januar 2013 sollen 15-Jährige Mopeds und Quads mit 45 km/h Höchstgeschwindigkeit fahren dürfen. Bislang ist der Einstiegsführerschein AM erst mit 16 Jahren möglich. Für die Altersabsenkung hat sich der Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestags ausgesprochen, der dem Antrag von CDU/CSU und FDP folgte. Allerdings sieht ein Entwurf zur Umsetzung der 3. EU-Führerscheinrichtlinie keine weitere Liberalisierung vor, auch nicht beim Einschluss von 125ern in die Pkw-Fahrerlaubnis. Infos: www.ivm-ev.de

Marokko-Tour mit Fahrer-Legende Nick Sanders und eine BMW S 1000 RR zu gewinnen!

Wer auf der Internetseite v-powerbiker.com ein Bewerberprofil anlegt und Votingpunkte sammelt, kann eine achttägige Marokkotour mit dem Abenteurer Nick Sanders als Guide gewinnen. Bei der Shell V-Power Biker Challenge 2010 haben auch die Wähler (Voter) bis 10. August eine Chance: Eine BMW S 1000 RR wird verlost. 

Intermot mit Fotowettbewerb

Vom 6. bis 10. Oktober werden alle großen Motorrad- und Rollermarken von Aprilia über Harley-Davidson bis Yamaha ihre Neuheiten auf der Messe Intermot in Köln präsentieren. Zudem gibt es einen internationalen Fotowettbewerb im Rahmen der Messe photokina und der Intermot. Bilder rund um das Thema Motorrad können bis 10. September eingereicht werden. Infos: www.intermot.de/diemesse/photokina_fotowettbewerb.php

KTM-Sondermodelle

Für 12995 Euro bietet KTM die 990 SMT Limited Editionmit Windschild, Heck- und Seitentaschen, Hauptständer, GPS-Halterung, Sitzbank sowie Steckdosenset an. Die 990 Adventure Limited Edition mit Windschild, Kofferset, GPS-Halterung, Sturzbügel in Orange und Ergo-Sitzbank kommt auf 13995 Euro. 

Kein Schadenersatz

Fällt ein bereits seit Tagen ordnungsgemäß abgestelltes Motorrad auf ein Auto, ohne dass sich der Grund klären lässt, haftet der Autobesitzer in voller Höhe für den Schaden. Nach Auffassung der Richter am Tübinger Landgericht spielt die Betriebsgefahr des Fahrzeugs keine Rolle (Az. 7 S 11/09). Das Motorrad unterscheide sich nicht von anderen sperrigen Gegenständen, wie zum Beispiel einer Leiter oder Sperrmüll, die, auf der Parkfläche abgestellt, durch einen Windstoß oder von einem Passanten hätten umgestoßen werden können. 

Kurz notiert

Motorradverkäufe gehen zurück
Von Januar bis Juni 2010 sind 55716 Motorräder mit über 125 cm³ in Deutschland neu zugelassen worden. Das sind 7,5 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2009. Marktführer ist BMW mit 22,6 Prozent vor Honda (13,2) und Kawasaki (11,5).

Venturi hat Voxan übernommen
Der monegassische Elektroauto-Hersteller Venturi hat die insolvente französische Marke Voxan gekauft, die bereits 2013 ein Elektro-Motorrad vorstellen soll. www.venturi.fr

Anzahl der Unfalltoten sinkt 2009
Bei Verkehrsunfällen starben im vergangenen Jahr 650 Motorradfahrer - das sind 0,9 Prozent weniger als 2008. Die Anzahl der getöteten Mofafahrer sank um zehn Prozent auf 99.

Daimler baut Elektro-Roller
Daimler wird unter der Marke Smart im Oktober auf dem Autosalon in Paris einen Elektro-Roller präsentieren. Das hat Vorstandschef Dieter Zetsche bei einer Podiumsdiskussion der Wochenzeitschrift "Die Zeit" angedeutet.

Motorradfahrer gegen Sperrung
Am 29. August startet um 10 Uhr auf dem Parkplatz Rurdamm in Rurberg in der Eifel eine Demofahrt gegen drohende Sperrungen. E-Mail: HMehrlein@t-online.de

Berichtigung wegen Fehler
Beim Vergleich der Kawasaki KLX 250 und der Yamaha WR 250 R in Heft 15 hat der Fehlerteufel zugeschlagen. Auf Seite 50 sind im Kasten "MOTORRAD-Messungen" die Fahrleistungen vertauscht worden. Jetzt aber richtig: Die Yamaha beschleunigt in 7,2 Sekunden von null auf 100 km/h, die Kawasaki braucht 17,6 Sekunden. Beim Durchzug von 60 auf 100 km/h liegt die Yamaha mit 9,2 Sekunden vor der Kawasaki mit 17,5.

Helm-Abdeckungen

Wer die Farbe seines Krachhuts langweilig findet, kann künftig jeden Tag einen neuen, bunten Überzieher darüber stülpen. Die katalanische Firma Helmet Dress produziert waschbare Helmüberzüge aus Lycra und Polyester für Jet- und Integralhelme in allen möglichen Designs. Die Abdeckungen für Integralhelme kosten ab 27,50 Euro plus Versandkosten. Mehr Infos auf Englisch samt Video mit Anleitung: www.helmetdress.com

Bilderbuch-Boxer aus dem Baukasten

Urban Motor in Berlin baut stylische Stadt-Motorräder auf Basis von Zweiventil-Ducatis, -Guzzis und -BMWs. "Rein privat" zauberte das Youngtimer-Team aus dem Tourer R 1100 RTperfekte rallye-optik. Die Teile: 90-PS-Motor und Kardan von der RT, Telelever der R 1150 R Rockster, Speichenräder der R 1100 R, Mivv-Endschalldämpfer für R 1200 GS, Heck und Tank der R 1100 GS, LSL-Lenker mit verstellbaren Gabelbrücken, einteilige Sitzbank der F 650 CS, KTM-Frontmaske mit Touratech-Unterteil. Gewicht: 208 Kilogramm. www.urban-motor.de

Sport kompakt

Langbahn-WM: Aus für Riss
Gerd Riss war achtmal Langbahn-Weltmeister, aber 2010 ist definitiv nicht seine Saison. Nach der Disqualifikation nach seinem ersten GP-Sieg in Pfarrkirchen platzierte er sich beim zweiten WM-Event im französischen Morizes unter katastrophalen Bahnbedingungen noch als Zweiter hinter Joonas Kylmäkorpi aus Finnland. Stephan Katt, vor der Veranstaltung noch WM-Tabellenführer, stürzte auf der vom Regen malträtierten Strecke im ersten Rennen so schwer, dass er sich drei Rippen brach, aufgeben musste und in der Punktetabelle hoffnungslos zurückfiel.
Beim dritten GP am Vorabend des französischen Nationalfeiertages in Marmande passierte auf dem schwierigen Dreieckskurs Gerd Riss Ähnliches: Der Schwabe kam im vierten Rennen in eine Rille, drehte sich und wurde von zwei nachfolgenden Fahrern erfasst. Riss zog sich eine Leberquetschung zu, brach sich vier Rippen und einen Knochen am Kniegelenk, zudem sind zwei Halswirbel angebrochen.
Das Rennen gewann wieder Kylmäkorpi, der die WM zur Halbzeit mit 17 Punkten Vorsprung auf den Niederländer Theo Pijper anführt. Bester Deutscher ist Richard Speiser auf Rang drei.
Stephan Katt (Zehnter in Marmande) und der verletzte Riss sind aus dem Titelrennen.

Speedway-WM
Der Australier Chris Holder gewann den britischen Speedway-GP in Cardiff und ist der fünfte Sieger im sechsten GP. Die WM führt jetzt wieder der Pole Jaroslaw Hampel an.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel