Intro News (Archivversion) BMW kauft Husqvarna

Nach monatelangen Verhandlungen ist es geschafft: BMW kauft Husqvarna, die Offroad-Sparte der italienische Gruppe MV Agusta. Übernommen werden damit auch das Werk in Cassinetta am Lago di Varese in Norditalien sowie etwa 180 Mitarbeiter. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, er dürfte jedoch bei gut 70 Millionen Euro liegen. Husqvarna baute im letzten Jahr 13122 der insgesamt 22600 Motorräder der MV-Gruppe und steuerte damit rund die Hälfte zum Umsatz von 142 Millionen Euro bei. MV-Chef Claudio Castiglioni zeigte sich zufrieden: »Die Marke Husqvarna kann unter der Führung von BMW ihr Potenzial weiter voll ausschöpfen. Und wir haben mehr finanzielle Ressourcen für die Entwicklung neuer Modelle und können so am Weltmarkt weiter expandieren.« BMW Motorrad produzierte und verkaufte 2006 über 100000 Motorräder und hat weltweit etwa 2800 Mitarbeiter.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel