Isle-of-Man-Straßenrennen (Archivversion) TT forever?

Stimmt es, dass nach dem Jahr 2006 keine Rennen mehr auf der Isle of Man stattfinden werden? Wir haben so etwas gehört.« Mit schöner Regelmäßigkeit landen derartige Anfragen besorgter Insel-Fans im Redaktions-Briefkasten. »Dieses Gerücht
erhebt sein hässliches Haupt seit Jahren immer wieder«, erklärt dazu Phil Edge pathetisch, »aber es ist nichts als Unfug.« Erst im vergangenen Jahr, so der Chefredakteur der offiziellen Internetseite der Tourist-Trophy-Rennen, hätten die Regierung der Isle of Man und der Manx Motor Cycle Club als TT-Veranstalter einen Vertrag mit dem britischen
Motorsport-Verband ACU geschlossen, der sie beauftragt habe, die TT-Rennen für die kommenden 20 Jahre zu organisieren. Der Vertrag enthält die Option für eine Verlängerung um weitere 20 Jahre.
Allerdings wurde das Format der Veranstaltung an die Entwicklungen im internationalen Straßensport angepasst. So gibt es 2005 nur noch drei Solo-Klassen: TT Superbike anstelle der TT Formula 1, TT Superstock und Supersport Junior TT, die sich an den
technischen Reglements der korrespondierenden WM- und EM-Kategorien orientieren.
Der Tourist Trophy steht in den kommenden Jahren eine Reihe runder Jubiläen ins Haus. 2007 gibt’s den 100. Geburtstag, 2011 gilt es, 100 Jahre Mountain Course zu feiern.
Das MOTORRAD action team bietet zur diesjährigen TT vom 2. bis 12. Juni eine
organisierte Tour an. Infos unter www.actionteam.de. abs

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel