Jagdfieber (Archivversion) Jagdfieber

Verstärkte Polizeikontrollen am Nürburgring

Die Polizei in Adenau bläst zur Jagd. Den »röhrenden Hirschen«, so Hauptkommissar Anton Barz, soll es an den Kragen gehen, jenen Bikern also, die es mit den Lärmgrenzwerten nicht so genau nehmen. Grund für die Aktion sind Beschwerden aus der Bevölkerung. Wer erwischt wird, darf gleich vor Ort die Tröte abmontieren, die wandert dann in die Asservatenkammer der Ordnungshüter. Barz will die Aktion nicht als Schikane verstanden wissen: »Wir wollen die sieben Prozent treffen, die das Image der Motorradfahrer versauen.« Übrigens: Der Eintrag in den Papieren zählt bei den Kontrollen nicht. »Wichtig ist, was hinten rauskommt und gemessen wird.« olm

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote