Jo so a Zuckerl (Archivversion) Jo so a Zuckerl

Super Moto Vom 15. bis 17. September rangelt die Super-Moto-Gilde zuerst einmal auf der Münchener Intermot um die Wette. Und danach wollen wir mal hoffen, dass Oberschleifer Thierry van den Bosch noch nicht dort ist, wo ihn ohnehin alle vermuten – mit Sack und Pack und frischgeschnittenem Meister-Lorbeer auf dem Weg nach Hause in die Gascogne. Doch auch wenn’s so wäre, er wird zurückkehren in den Osten. Ganz bestimmt, ganz bald und ganz besonders weit. Denn weil sich die Luxair auf dem Flugplatz in Zweibrücken breit macht und Sportsmänner draußen bleiben müssen (MOTORRAD berichtete), spannen die Größen der Branche das Gasseil zum großen DM-Finale am 30. September und 1. Oktober eben im österreichischen Melk, zirka 100 Kilometer westlich von Wien direkt an der A1 gelegen. Ein Trost: Unter Kennern gilt der Rallyecross-Ring als erstklassige Super-Moto-Location. Eintritt: in- und ausländerfreundliche 100 Schilling, entspricht etwa 15 Mark. Infos beim MSC Nordsaar, Telefon 06803/8232.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote