Journal (Archivversion) Norwegen

Das Land der Höhen und Tiefen, das ist Norwegen

Die Reise beginnt ruhig: mit der Fähre quasi im Schlaf von Kiel nach Oslo. Auch der folgende Tag läßt sich noch geruhsam an; die Tour führt durch die Kornkammer Norwegens in Richtung Lillehammer. Dann aber geht es richtig los. Die Straße schraubt sich in die Einsamkeit der Hochebenen empor, aus denen hier und da die Kuppen der Berge wie gigantische Blöcke herausragen. In einer langen Serpentinenfahrt geht es hinunter zum beeindruckenden Geirangerfjord. Zwischen nahezu senkrechten Felswänden, von denen unzählige Wasserfälle in die Tiefe stürzen, windet sich der Meeresarm hindurch. In Ålesund, der Jugendstilstadt an der Nordsee, ist Gelegenheit für einen gemütlichen Stadtbummel. Weiter geht es durch die Gletscherregionen nach Balestrand. In Bergen bleibt ein ganzer Tag zur freien Verfügung, bevor in Dalane Fliegenfischen geprobt wird. Der Föringsfossen, der größte Wasserfall Norwegens, liegt am Weg nach Utne, wo heißer Apfelwein die Fahrer aufwärmt - auch wenn es gar nicht kalt war. Mit einer Übernachtung in der Hardangervidda führt die Reise zwei Tage später wieder nach Oslo und mit der Fähre zurück nach Kiel.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote