Keine neue ROC (Archivversion) Verkaufsstopp

Aus der Not eine Tugend machte die Grand Prix-Teamvereinigung IRTA angesichts des Teilnehmermangels in der 500er GP-Klasse. Ab 1996 werden nur noch 26 statt wie bisher 32 Fahrer bei den WM-Läufen zugelassen. Dies veranlaßte Serge Rosset, der Hersteller der ROC-Yamaha-Production Racer, keine neuen Bikes mehr anzubieten. Statt dessen gibt es bei ROC ein Update-Kit für die schon existierenden Maschinen, der hauptsächlich aus einem neuen Federbein sowie Änderungen am Motor besteht, die zur Drehmomentsteigerung führen sollen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote